Der Höhennutzungsgrad lässt sich wie folgt berechenen:

Tatsächliche Nutzhöhe / maximale mögliche Nutzhöhe * 100

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]